Aktienfonds investieren für Sie überwiegend in Aktienunternehmen. Ein Überblick über die gängisten Aktienfonds:

  • Global bzw. international anlegenden Fonds
  • Europa-, Asien-, Lateinamerika-, Osteuropafonds…
  • Länderfonds (Deutschland, Japan, Amerika, Frankreich …)
  • Branchenfonds (High-Technology, Gentechnologie, Medien …)
  • Indexfonds (Zusammesetzung entsprechend eines Indices wie z.B. DAX , Dow Jones, Nikkei…)
  • Dachfonds kaufen Anteile anderer Fonds. Damit hängt die Wertentwicklung und Zusammensetzung von den zugrundeliegenden einzelnen Fonds ab.
  • Mischfonds habe meist einen Aktienanteil. Zusätzlich wird in Renten-, Geldmarktpapiere oder Immobilien investiert. Mischfonds ermöglichen auch bei kleineren Summen eine breit gestreute Vermögensanlage in einem einzigen Fonds.

Empfehlung

  • Je breiter Sie Ihr Vermögen streuen, umso geringer ist das Risiko. Allerdings auch die Chance auf höhere Renditen.
  • Investieren Sie ausschließlich Kapital in Aktienfonds, auf welches Sie nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt unbedingt angewiesen seien werden.
  • Kalkulieren Sie auch länger andauernde Verlustphasen mit ein. Gehen Sie deshalb von einem Anlagezeitraum von 10 Jahren aus.
  • Seien Sie sich des besonderen Risikos eines Börsechrashs bei einer größeren Einmalanlage bewußt.
  • Sie können Ihre Fondsanlage auch zeitlich streuen. Durch die regelmäßige Anlage einer gleichbleibenden Summe kaufen Sie Anteile zum Durchschnittspreis (Cost-Averrage-Effekt) ein.
  • Gerade langfristig orientierte Anleger sollten auch zukünftige Kosten Ihrer Investmentanlage in Betracht ziehen. Geringere Ausgabeaufschläge sind in der Regel mit höheren Verwaltungskosten verbunden, so daß nach einigen Jahren Fonds mit Ausgabeaufschlag für Sie preiswerter sind.
  • Wenn Sie später in andere Fonds wechseln möchten, werden erneut Ausgabeaufschläge fällig. Diese Kosten können Sie vermeiden, wenn Sie Kapitalanlagegesellschaften wählen, die mehrere Fonds zur Auswahl haben und ein kostenfreies switchen ermöglichen.